Internationale Zusammenarbeit

Energiestadt-Programm in Kolumbien

ENCO unterstützt nachhaltiges Energiemanagement in kolumbianischen Städten und Gemeinden

da

Das vom Schweizer Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) finanzierte Projekt Ciudad Energética (CE) Colombia unterstützt drei kolumbianische Pilotstädte (Monteria, Fusagasuga und Pasto) bei der Planung und Umsetzung einer nachhaltigen Energiepolitik und baut gleichzeitig ein nationales Programm zur Unterstützung von energiebewussten Städten in Kolumbien auf.

Die Initiative Ciudad Energética (CE) Colombia unterstützt drei Partnerstädte – Monteria, Fusagasuga und Pasto – bei der Erstellung von Aktionsplänen für nachhaltige Energie sowie bei der Konzeption, Umsetzung und Überwachung der Auswirkungen nachhaltiger Infrastrukturprojekte, darunter ein Solardachprogramm in Fusagasuga, ein Bike-Sharing-System in Pasto und die bioklimatische Sanierung einer öffentlichen Schule in der Karibikstadt Monteria.

ENCO unterstützt alle drei Partnerstädte bei der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems, das auf dem Prozess des European Energy Award/ Energiestadt basiert. Um die Kontinuität der durch das Projekt angestossenen Dynamik zu gewährleisten, berät ENCO auch die kolumbianische Regierung, namentlich das Ministerium für Energie und Bergbau, bei der Einrichtung eines nationalen Programms zur Unterstützung kolumbianischer Städte bei der Durchführung von Klimaschutzmassnahmen. Das Label „Ciudad Energética Colombia“ spiegelt den spezifischen Kontext Kolumbiens wider. Es soll an Städte vergeben werden, die sich durch herausragende Leistungen im Energiemanagement und im Klimaengagement auszeichnen.

bike-sharing system in Pasto

Zeitraum

Februar 2018 - Juni 2020

AuftraggeberIn

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Projektort

Kolumbien

Teilen

Ansprechperson

Caroline Huwiler
Projektleiterin
caroline.huwiler@enco-ag.ch
T. +41 61 965 99 00

Projektteam

Caroline Huwiler

Projektleiterin

Erhalten Sie weitere Einblicke in unsere vielfältigen Projekte.