Internationale Zusammenarbeit

Energiestadt-Programm in Kolumbien

ENCO unterstützt nachhaltiges Energiemanagement in kolumbianischen Städten und Gemeinden

da

Das vom Schweizerischen Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) finanzierte Projekt „Ciudad Energética (CE) Colombia“ hat zum Ziel, drei kolumbianische Pilotstädte – Fusagasuga, Monteria und Pasto – bei der Planung und Umsetzung nachhaltiger Energiepolitik zu unterstützen und ein Energiestadtprogramm für Kolumbien aufzubauen.

Das Pilotvorhaben unterstützt drei kolumbianische Partnerstädte bei der Planung, Umsetzung und Auswertung lokaler Energiestrategien sowie bei der Konzipierung und Durchführung konkreter Projekte: ein Solardachprogramm in Fusagasuga, ein Bike-Sharing-System in Pasto und die bioklimatische Sanierung einer öffentlichen Schule in der karibischen Stadt Monteria.

ENCO unterstützt die drei Partnergemeinden bei der Einführung des Energiestadtprozesses und berät die kolumbianische Regierung beim Aufbau eines nationalen Energiestadtprogramms, welches klimaengagierte Gemeinden und Städte auch in Zukunft beim Design und der Umsetzung lokaler Energiestrategien unterstützen soll. Das dem kolumbianischen Kontext angepasste Label Ciudad Energética Colombia, welches im Rahmen des Vorhabens erarbeitet wurde, soll zukünftig Gemeinden, die nachhaltiges Energiemanagement betreiben, für ihre Leistung auszeichnen. 

Zeitraum

Februar 2018 - Juni 2020

AuftraggeberIn

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Projektort

Kolumbien

Teilen

Ansprechperson

Caroline Huwiler
Projektleiterin
caroline.huwiler@enco-ag.ch
T. +41 61 965 99 00

Projektteam

Caroline Huwiler

Projektleiterin

Erhalten Sie weitere Einblicke in unsere vielfältigen Projekte.