Internationale Zusammenarbeit

ENCO begleitet die Neu-Ausrichtung des Klimapakts 2.0 Luxemburg

Mit dem Klimapakt 2.0 begleitet Luxemburg seine Gemeinden auf ihrem Weg zu höheren Zielen

Unter dem Motto «Auf Kurs zu höheren Zielen» wurde in Luxemburg zum Jahresbeginn 2021 der Klimapakt 2.0 als Weiterentwicklung des bisherigen Klimapakts eingeführt. Der Klimapakt wurde im Jahr 2014 basierend auf dem European Energy Award bzw. dem Energiestadt-System gestartet. Die zweite Version des Klimapakts wurde nun auf die nationalen Klimaziele Luxemburgs bis 2030 hin ausgerichtet und zielt darauf ab, die Effizienz kommunaler Energiepolitik zu steigern, quantitative Indikatoren verstärkt zu verfolgen und neue, klimarelevante Themen wie Suffizienz, Ressourceneffizienz und Circular Economy zu integrieren.

Mit diesem Anspruch wurden 2020 von der nationalen Energieagentur MyEnergy der neue Klimapakt-Katalog sowie eine neue Bewertungs- und Umsetzungshilfe nach Schweizer Vorbild entwickelt und unter Mitwirkung der ENCO AG an drei Pilotgemeinden getestet. Durch die neue Ausrichtung des Klimapakts und die angepassten Bewertungsmassstäbe sollten die Handlungspotentiale der Gemeinden sowie Massnahmen mit hohem Wirkungsgrad stärker in den Vordergrund gerückt werden. Auf diese Weise möchte der Klimapakt Gemeinden eine solide Grundlage für eine möglichst erfolgsversprechende und wirkungsvolle Massnahmenplanung und -umsetzung bieten.

In einem Test-Audit mit den drei luxemburgischen Pilotgemeinden Beckerich, Sanem und Schifflange überprüfte ENCO die neue Bewertungs- und Umsetzungshilfe des Klimapakts 2.0 auf ihre Zielgenauigkeit und ihre Auswirkungen auf unterschiedliche Gemeinden – mit durchweg positivem Fazit.  Wir wünschen den Klimapakt-Gemeinden Luxemburgs viel Erfolg auf ihrem Weg zu einer noch effizienteren Energiepolitik und ihrer Re-Zertifizierung!

Aufgaben der ENCO-AG:

  • Initiierung der Klimapaktberater der Pilotgemeinden
  • Begleitung der Pilotgemeinden bei der Vorbereitung für das Test-Audit
  • Durchführung der Test-Audits mit den drei Pilotgemeinden und Bewertung
  • Evaluierung der neuen Bewertungs- und Umsetzungshilfe und der Auswirkungen des Klimapakts 2.0 auf die Bewertungsergebnisse der Gemeinden
  • Abschlussbericht mit Empfehlungen

Zeitraum

Oktober-Dezember 2020

AuftraggeberIn

MyEnergy Luxemburg

Projektort

Luxemburg

Teilen

Ansprechperson

Maren Kornmann
Geschäftsleiterin, Projektleiterin, Partnerin seit 2016
maren.kornmann@enco-ag.ch
T. +41 61 965 99 00

Projektteam

Maren Kornmann

Geschäftsleiterin, Projektleiterin, Partnerin seit 2016

Nina Dausch

Projektmitarbeiterin

Erhalten Sie weitere Einblicke in unsere vielfältigen Projekte.