Kommunale Energieberatung

Strategie für eine fossilfreie Wärmeversorgung

Wir erarbeiten mit Städten und Gemeinden eine Strategie für eine fossilfreie Wärmeversorgung

da

Mehr als die Hälfte der Treibhausgasemissionen gehen auf den Wärmebedarf in Gebäuden zurück. Für die Erreichung der Energie- und Klimaziele müssen fossilen Heizungen durch erneuerbare Systeme (Anschluss an Wärmeverbund, Wärmepumpe, etc.) ersetzt werden. Die Strategie zur Wärmetransformation definiert die Ziele im Wärmebereich, die relevanten Stossrichtungen und die auf die Gemeindebedürfnisse abgestimmten Massnahmen.  

In der Schweiz werden immer noch die meisten fossilen Wärmerzeugungen wiederum durch fossile Systeme ersetzt. Eine Stadt oder eine Gemeinde hat diverse Möglichkeiten eine fossilfreie Wärmeversorgung zu fördern. Die wichtigsten Stossrichtungen können zum Beispiel den Aufbau/Ausbau eines Fernwärmenetzes, die Erarbeitung eines Förderprogramms für den Heizungsersatz und die Anforderungen in den Planungsgrundlagen umfassen.

Die ENCO unterstützt Städte und Gemeinden

  • bei der Erarbeitung einer Strategie zur Dekarbonisierung der Wärmeversorgung – für die ganze Gemeinde oder auch nur für die Verwaltung.
  • bei der Evaluation der wichtigsten Handlungsfelder und bei der Definition wirkungsvoller Massnahmen, welche die Bedürfnisse und Voraussetzung der Gemeinde Rechnung berücksichtigen
  • beim Aufbau eines sinnvollen Indikatorensystems zur Beurteilung und Beobachtung der Entwicklung der Wärmeversorgung.

   

Unsere Kompetenzen – Modul 1

  • Erstellen Energie- und Klimabilanz
  • Erarbeitung einer Wärme-Strategie mit quantitativen und qualitativen Zielsetzungen für Verwaltung und/oder das gesamte Gemeindegebiet
  • Koordination mit den Energieversorgersunternehmen
  • Einbezug weiterer relevanter Stakeholder in den Strategieprozess
  • Massnahmenplanung mit Wirkungspotenzial, Umsetzungsvorschlag und Kostenschätzung
  • Aufbau, Überprüfung, Interpretation eines Monitorings als Erfolgskontrolle
  • Kommunikation

Zu den anderen Modulen der fossilfreien Wärmeversorgung

Referenzen:

Zeitraum

laufend

AuftraggeberIn

Städte und Gemeinden

Projektort

Deutschschweiz/ Nordwestschweiz

Teilen

Ansprechperson

Reto Rigassi
Mitglied der Geschäftsleitung, Projektleiter, Partner seit 2010
reto.rigassi@enco-ag.ch
T. +41 61 965 99 00

Projektteam

Laura Pfund

Projektleiterin

Reto Rigassi

Mitglied der Geschäftsleitung, Projektleiter, Partner seit 2010

Erhalten Sie weitere Einblicke in unsere vielfältigen Projekte.